GPZ Forum
Antigone - Druckversion

+- GPZ Forum (http://gpz.info)
+-- Forum: Sonstiges (http://gpz.info/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: Projekte (http://gpz.info/forumdisplay.php?fid=42)
+--- Thema: Antigone (/showthread.php?tid=7497)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16


Re: Antigone - ometa - 27.01.2011

Hi Pako,

die Krümmer hat inzwischen Hostleyd an seiner Kleinen. Mit dem Essig war Essig, weil ja auch der Lack runter musste -> Deltaschleifer. Ich hab dann aber ein Paar guterhaltene Krümmer inkl. Töpfe (schwarze) drangemacht, die hier noch rumlagen Wink
Gestern hab ich guterhaltene (knapp 4mm) Scheiben erhalten und gleich an die (geputzte) Felge mit dem neuen Reifen gemacht.
Die neuen Hakenschlüssel sind auch angekommen. Wirth-Federn und Gabelöl sind auch schon da. Jetzt muss ich auf neues Geld warten, dann gibt es nächste Woche Stahlflex und Beläge, sowie Lenkkopflager. Wenn alles komplett ist, hänge ich sie an die Decke zum Umbauen.


Re: Antigone - ometa - 27.01.2011

So, hab mich nochmal mit der Befestigung des Zündkabels an der Spule beschäftigt.
Hier mal ein Bild einer Original-Bestückung:
[attachment=3]
Das schwarze Kabel ist etwa gleich vom Durchmesser, wie das gelbe Silikon-Kabel von NGK.
Wo das Dichtgummi und der Plastikring hinkommt, ist durch etwas weisses markiert. An der Stelle ist das Kabel auch dünner/gepresst.

Ich hab dann versucht Gummi-Knickschutztüllen für 4mm-Kabel anzubringen und die Überwurfmutter zu montieren. Das hat aber auch mit viel Öl zum Flutschen nicht geklappt. Die Überwurfmutter passt dann nicht mehr über die Tülle, bzw. lässt sich das Ganze dann nicht an die richtige Stelle bewegen. Das sitzt halt bombenfest und wäre eigentlich super. Aber dann müsste es gleich an die exakt richtige Stelle.
Es war schon sauschwierig die Dinger auf den Kreuzdreher aufzuschieben, um ihn dann von da auf den Schlauch zu bringen.
[attachment=2]

Ich hatte dann ja Schrumpfschlauch angedacht, aber das war mir erstmal auch zu fummelig. Also hab ich was ganz unkompliziertes versucht:
[attachment=1]

Siehe da! Geht super und sitzt bombenfest. Sind die kleinsten Kabelbinder, die ich hier hab und passen mit "Ratschenknubbel" in die Überwurfmutter.

Dann noch eine Frage am Rande:
Ich suche für die Benzinschläuche Schellen wie diese:
[attachment=0]
Die waren an einem gebrauchten Vergaser mit dran. Ich hab schon gesucht, aber die kleinsten, die ich gefunden hab, waren noch zu groß.
Für nen Link zu nem Shop wäre ich sehr dankbar!


Re: Antigone - ometa - 27.01.2011

Und abgedichtet wird dann mit Schrumpfschlauch:
[attachment=1]
[attachment=0]


Re: Antigone - ometa - 28.01.2011

Hab grad noch ne bessere Idee gehabt. Ich lass die Mutter einfach weg Idea
[attachment=1]

Und eingebaut. Fertig. Es kann so einfach sein...
[attachment=0]


Re: Antigone - Rubino - 28.01.2011

Hast du mal versucht den alten kleinen gummiring mit WD40 oder sowas (als Gleitmittel) drüber zu schieben ?
Wenn du schon schreibst das die beiden Kabel den gleichen Durchmesser haben ...
Bei mir ging's und hält, in Schrumpfschlauch hätte ich da kein vertrauen.

ometa schrieb:Für nen Link zu nem Shop wäre ich sehr dankbar!
Link zum Schopp


Re: Antigone - ometa - 28.01.2011

Naja, ich hab da jetzt natürlich erstmal nen Blick drauf, wie das hält.
Von dem Gumminippel hab ich leider nur einen und der ist arg zerfranst (sieht man auf dem Bild nicht so gut). "Dicht" macht der sicher nicht mehr.

Danke für den Link. Bei Polo gucke ich fast nie. Da dauert mir der Seitenaufbau zu lange und wenn du bestimmte Sachen suchst, kriegst du hundert Treffer, weil sie das Teil X für die Aprilia, die BMW, die Suzi, usw. einzeln auflisten.


Re: Antigone - Rubino - 28.01.2011

Danach gesucht hätte ich auch nicht.
Hab aber gestern ausgiebig den neuen Katalog auf dem "Tempel der ewigen Verdammnis" durchstöbert. Laughing


Re: Antigone - ometa - 29.01.2011

Mir ist heute diese dünne Rundstahlführung für den Kupplungszug - welche an der Halteplatte der rechten Zündspule angepunktet ist - abgefallen.
Wäre es legitim zB. eine Norma-Schelle oder sowas in der Art, an der rechten Schraube der Spulenhalteplatte, wo auch das Geweih angeschraubt wird, anzubringen?

Es sind diese Sch.... kleinen Aktionen, die total nerven und aufhalten!!! :x


Re: Antigone - Juls - 29.01.2011

Viel Glück bei der Suche nach gebrauchten Bremsscheiben. Habe lange gesucht. Wollte nämlich keine aus nem Unfallfahrzeug, weil man nie so genau weiߟ, wieviel Kraft da in dem Moment auf die Scheiben gewirkt haben und ob sie noch 100pro in Ordnung sind, also ohne Schlag. Die für hinten ist leichter zu finden, braucht ja auch kaum einer.


Re: Antigone - ometa - 29.01.2011

Die hab ich ja jetzt schon gefunden, mit knapp 4mm. Auf der Tischplatte waren die plan. Mehr kann ich da auch nicht prüfen. Ich werde es wenn dann beim ersten Fahren/Bremsen merken, wenn was unrund läuft.
Ich wollte jetzt erstmal schnell was TÜV-taugliches für günstiges Gebrauchtgeld, weil 3,1 mm definitiv zu wenig sind Wink Die waren wahrscheinlich schon beim letzten TÜV zu dünn, nur hats keiner nachgemessen.
Muss eigentlich Loctite an die Scheibenschrauben? Beim Ausdrehen sahen sie nicht so aus, als wenn was drauf gewesen wäre (aber ich weiss ja nicht, ob der Vorbesitzer es einfach weggelassen hat - aber der hat ja wohl auch nie die Scheiben gewechselt...). In der Rep-A. steht es nicht explizit drin.
Ich glaub, hier mal eine Liste gesehen zu haben, wo drinstand, wo grundsätzlich Schraubensicherung dran muss. Finde ich nur grad nicht.

Lenkkopflager und Simmerringe lass ich auch grad mal so drin, wie sie sind. Nachdem ich mir Rubinos und antibikes Anleitungen diesbezüglich reingezogen hab, ist das Ganze doch recht aufwändig. Und da mir beide Sachen - zumindest in meiner Einschätzung - soweit keine nennenswerte Probleme machen, lass ich die Hunde schlafen. Ich will ja auch noch was im nächsten Winter tun dürfen Twisted
Jetzt bleibt die Gabel drin, und nur das Öl und die Federn kommen raus.
Das muss als nächste Bewusstseinserweiterung reichen.

Stahlflexleitungen, Bremsflüssigkeitswechsel und Bremsbeläge stehen ja dann an, wenn frisches Geld auf dem Konto ist. In der Zwischenzeit kann ich ja putzen und polieren Dance

Denk denk - ah ja - Kühlflüssigkeit muss noch gemacht werden, bevor es ans Hinterteil geht.


Re: Antigone - Juls - 30.01.2011

Da muss Schraubensicherung rein. Aber manche lassen se auch weg. Muss man selber wissen, denk ich.


Re: Antigone - Rubino - 30.01.2011

Juls schrieb:Da muss Schraubensicherung rein.
Hab ich noch nie gemacht.
Die halten mit vorgeschriebenem Drehmoment auch so. Shrug
Aber ich bin ja auch so irre und bau die Scheiben zum Putzen ab Laughing


ometa schrieb:Mir ist heute diese dünne Rundstahlführung für den Kupplungszug - welche an der Halteplatte der rechten Zündspule angepunktet ist - abgefallen.
Die da ?
Geht auch ohne, hat der Zug halt etwas mehr bewegungsfreiheit Wink
Wenn du den Temp-Sensor im Kühler rechts oben hast (haben glaub ich nur die 87er Modelle)
musst du aufpassen das die beiden nicht aneinander geraten.
Oder neu anschweiߟen, auch nich das Problem...


Re: Antigone - Guardian - 31.01.2011

ometa schrieb:Es sind diese Sch.... kleinen Aktionen, die total nerven und aufhalten!!! :x

Aber ich find so kleine Sachen machens auch irgendwo wieder interessant. Denn wenn alles glatt laufen würde, würde ich mir glaub ich auch Gedanken machen. Wink
Aber so wie es sich anhört, geht es ja ganz gut voran... Thumb up left

Gruߟ
Sebastian


Re: Antigone - ometa - 31.01.2011

Hi Bastus, ja iwi hast du Recht. Wenn immer alles glatt liefe und auf Anhieb, würde ich wohl auch an mir selber, bzw. der Welt, zweifeln. Das (Mopped-)Leben ist kein Pony-Hof! Laughing
Wenn es mal nicht so läuft, mach ich's wie die Frauen: erst mal shoppen gehen Wink (die Spiegler-Schläuche sind geordert...).
Und bei der nächsten Schraube die sich abdreht, bestelle ich mir so ein Kern-Stabi Mr. Green (los! gib mir eine rostige Schraube, die raus muss!

Nee, mal im Ernst, - wie auch Daniel schon anmerkte - die GPZ ist schon ein gutmütiges und anspruchsloses Gerät, das sich auf den zweiten Blick gar nicht so kompliziert und zickig für einen Anfänger gibt. Ich hab anfangs auch immer grosse Bedenken, und dann isses meist eigentlich immer irgendwie doch ganz einfach.
Letzten Monat (beim Stammtisch) wollte ich noch Beistand beim Bremsbelagswechsel. Jetzt hab ich die Sachen ausgebaut und hier liegen und alles sieht viel einfacher aus, als in der Vorstellung. Da darf dann auch mal so ein doofer Haltebügel abbrechen. Am nächsten Tag sieht alles immer schon besser aus, als wenn es grad passiert.


Re: Antigone - ometa - 02.02.2011

Die SuFu liefert wieder mal alles, oder nichts.
[attachment=0]
Obere Feder rausgeholt. Untere Feder neue Wirth. Die Wirth-Feder ist länger. Ist sie falsch, oder dümpelt noch eine Hülse im Tauchrohr?
Liegt der Längenüberschuss in der Toleranz?